Die Schuhe sind da. Hurra Hurra. Aber mal im Ernst, 45 Tage Wartezeit, da kann son Modetrend schon mal vorbei sein. Aber Pannen passieren nun mal. Und wenn der Händler redet, hat man ganz anderes Vertrauen.

Außerdem rede ich nochmal über Auphonic und warum ich mich nicht an den Podknigge halte und so tue, als fänd ich teuer gut.

Geld gegen Ware finde ich ok, Haben wollen eben nicht.

Podhorst ende

PH-Wert0332 – Gegen Bettler & Nehmer

6 Gedanken zu „PH-Wert0332 – Gegen Bettler & Nehmer

  • 8. Juli 2014 bei 19:21
    Permalink

    Hallo Ingo! (bzw. PodHorst)

    Eine kleine Rückmeldung zur Audioqualität, da Du darum batest…

    Verglichen mit „alten“ Folgen habe ich nicht; aber mir ist lediglich aufgefallen, dass Windgeräusche deutlich wurden, sowie leichte Klangverschiebungen im Stereobild merkbar waren. Sonst war es tadellos. Falls also das Wetter nicht großartig anders war, hat Auphonic in der Hinsicht bei den vorigen Folgen geholfen.

    Gegen Windgeräusche gibt es solche Puschel, wie sie bspw. Alfons beim NDR verwendet… Die heißen m. W. bei Tonleuten „Toter Hund“, weil sie in der Tat ein wenig ans Fell eines solchen Tiers erinnern. 😉

    Aber all der Mehraufwand muss nicht zwingend sein. Ich hoffe nur, Dein Audacity-Workspace hilft Dir bei der Intro-/Outro-Montage, denn mich freut dein Podcast, also gerne mehr und öfter! 🙂

    Danke also aus dem ehemaligen Zonenrandgebiet Braunschweig! 😀

    LG, Felix

    Antwort
    • 9. Juli 2014 bei 04:58
      Permalink

      Danke Dir für die Rückmeldung. Nach nem toten Hund schau ich mal. Nofalls stecke das Aufnahmegerät in den Arsch von Nachbars Pudel. 😉 Jetzt bilde Bilder im Kopf formen. Das mit dem Wind wird daran liegen, dass man mit Audacity nur alles oder nix lauter bekommt. Die Rauschentfernung kann das zwar, verschiebt aber dann auch die Stimme im Frequenzbereich aus dem Rauschen heraus, was dann klingt als würde ich ins Klobecken brüllen.
      Wenns Geld reicht, werde ich auf die Desktopapp von Auphonic zurückgreifen. Der Mehraufwand mit Intro outro ist verschwindend gering. Ich hab mir das als Projekt gespeichert und schiebe die Aufnahme einfach dazwischen. Passt.

      Wenn ich noch mehr produzieren soll, musst Du jemanden undercover schicken, der Dinge geschehen lässt. 😉

      Gruß Ingo

      Antwort
      • 9. Juli 2014 bei 09:49
        Permalink

        Nö, besser kein Sudel mit’m Pudel… Außerdem ist dann der Sound voll im und für’n Arsch! 😉
        Bez. Auphonic-App fand ich in puncto Unterschiede zur Web-Version:
        „Note that Metadata (Tagging), Chaptermarks management and Automatic Content Deployment features of our web service are not included.“
        Letzteres ist vielleicht wichtig; die anderen Vorgänge nutzt Du nicht oder kannst sie anders lösen.
        Ich hingegen würde besonders die Kapitelmarken vermissen. Wenn ich mich denn wirklich aufraffen sollte, einen Podcast zu machen über große, klingende Hohlkörper / hohle Klangkörper (Upright Basses; we don’t call it double bass! 😉 ). Aber bei meinem Fleiß käme ich wohl kaum über eine Stunde im Jahr, fürchte ich. 😕
        Ach ja — undercover Dinge geschehen lassen… Hm, mal sehn; evtl. alten IM reaktivieren oder Angebot das man nicht ablehnen kann? In Bärlin alte Kontakte aufzufrischen reizt mich schon; aber ich verspreche lieber nix, angesichts meiner Trägheit…
        LG, Felix

        Antwort
        • 10. Juli 2014 bei 04:52
          Permalink

          Da wir gerade von toten Hunden sprachen, kill ihn, den inneren Schweinehund;)

          Antwort
  • 10. Juli 2014 bei 23:35
    Permalink

    Hallo Ingo!
    Nur so zur Info. Der Kaufpreis für die Auphonic-Desktop-App enthält keine Mehrwertsteuer. Mit MwSt kostet die Desktop-App 82,11 Euro.

    Gruß Andreas

    Antwort
    • 11. Juli 2014 bei 06:22
      Permalink

      Auch das noch. Danke für die Info. Ich halte den Preis für ne Frechheit. Die Hälfte wäre legitim.

      Gruß Ingo

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen