PH-Wert0329 – Bye bye Auphonic

Heute wird gemotzt!

Versteht mich mal bitte nicht falsch, ich will niemanden verbieten für sein eigenes Produkt Geld zu verlangen. Aber für mich ist es eben nicht das super Ding, für etwas zu bezahlen, um selbst das Ergebnis zu verschenken.

Mit dem ÖPNV ist es ähnlich. Die BVG nimmt Geld von mir, damit ich zur Arbeit komme und meinen Chef beglücke.

ALLES HALSABSCHNEIDER!

Motzhorst ende

2 Kommentare zu “PH-Wert0329 – Bye bye Auphonic

  1. Die Auphonic-Desktop-Applikation ist momentan noch für 69 € käuflich zu erwerben. Sie wird jedoch nicht groß beworben, sondern ist mit einem Text-Link etwas versteckt auf der Seite vorhanden.

    http://auphonic.com/leveler

    Mir gefällt das Preismodell von Auphonic nicht.

    Es gibt 2 kostenlose Stunden pro Monat und Account. Diese kostenlosen Stunden werden beim Zukauf von Stunden-Paketen zuerst verbraucht. Bei einem Monatsabo wird dagegen zuerst das Abo des Accounts abgerechnet. Danach kann man Stunden-Pakete hinzukaufen. Dadurch fallen die 2 kostenlosen Stunden, die groß und prominent hervorgehoben werden, jedoch praktisch weg. Zu beachten ist, die Preise sind immer ohne Mehrwertsteuer angegeben. Sie muss man noch addieren. Ich finde dieses Preismodell weder einfach noch günstig.

    Die Desktop-App von Auphonic für Windows oder Mac hat nicht den vollen Funktionsumfang der Online-Version. An einer vollumfängliche Desktop-Version wird derzeit auch nicht gearbeitet. Und falls sie je kommen sollte, wird ein Neukauf des Programms fällig werden. Eine Linux-Version für die verschiedenen Distributionen wird es sehr wahrscheinlich nie geben.

    Angesichts dieses Preismodells, dem Zählen von Stunden und der Rechnerei hätte ich gedacht, dass in der Podcast-Szene der Ruf nach einer vollumfänglichen Desktop-Version größer ausfällt. Gerade bei den Podcastern, die ständig um Flattr-Spenden und Klicks auf Affiliate-Links bitten und ihre Hörer am liebsten noch mit kommerzielle Werbe-Jingles malträtieren würden.

    • Ich äussere mich ja dazu nochmal. Die 69,- DesktopApp hab ich derweil auch gefunden, denke aber, dass ich dankend darauf verzichte. Für 69 Euro bekommt man anderswo mehr.

      Dieses ständige Flattr gebettle geht mir auch dermaßen auf den Zünder. Mittlerweile ist das schlimmer als Popups. Die kann man wenigstens noch blocken. Na wie auch immer, es muss so gehen. Statt 69 Euro für eine Progrämmchen oder 9 Euro für 9h Leveling zu blechen, spare ich lieber auf ein Tattoo. Das bezahle ich einmal und hab es immer.

      PS: sorry für die späte Freischaltung
      Gruß Ingo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hilfe

WordPress theme: Kippis 1.15
Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen